HomeNewsInternPlatzanlage komplett gesperrt!

Hamborn 07 mit ersten Neuzugängen für die kommende Spielzeit

transfers-Mit Benedikt Helling vom SV Schermbeck kommt Oberliga-Qualität in die Löwen-Abwehr - Ahmet Ünal Ergün und Marc Jean Lacroix aus der eigenen A-Jugend bringen frischen Wind ins Team  -

Die Kaderplanung der Sportfreunde Hamborn 07 für die kommende Spielzeit läuft auf Hochtouren. Erste Ergebnisse der zahlreichen Gespräche, die Cheftrainer Michael Pomp und die Sportlichen Leiter Sascha Wiesner und Patrick Schneider in den letzten Wochen mit dem aktuellen Stammkader und potenziellen Neuzugängen geführt haben und noch führen, konnte Michael Pomp nun zum Wochenstart präsentieren.

Hochkarätige Verstärkung erhält die Löwen-Abwehr mit Benedikt Helling vom Oberligisten SV Schermbeck. Der 27 jährige Defensivspezialist bringt die Erfahrung zahlreicher Landes- und Oberligaeinsätze beim SVS mit, dem er seit vielen Jahren treu verbunden ist, obwohl er in Duisburg wohnt und auch hier studiert. Insofern kann man im Holtkamp schon von einem Glückstreffer sprechen. „Da hat uns der Zufall ein wenig geholfen“, räumt Michael Pomp ein. „Normalerweise suchen wir nicht im Raum Schermbeck, aber über einen guten Kontakt haben wir erfahren, dass Benedikt sich noch einmal sportlich verändern möchte. Da haben ihn einfach zu einem Gespräch eingeladen.“ Helling nahm die Einladung an.

Über die sportlichen Qualitäten des Noch-Schermbeckers hatten sich die Verantwortlichen der Löwen im Vorfeld informiert. „Benedikt ist ein Linksfuß, der die komplette linke defensive Spielhälfte bearbeiten kann. Ob es jetzt der linke Innenverteidiger ist, der linke Verteidiger, oder vielleicht ein defensiver Sechser oder die defensive Variante des Mittelfeldspielers ist: Da bietet er viele Möglichkeiten, wie wir ihn einsetzen können. Da ist er quasi ein Allrounder“, schwärmt Michael Pomp.

Im folgenden Gespräch hinterließ der künftige Löwe aber auch einen sehr guten persönlichen Eindruck, so dass die Entscheidung von Hamborner Seite recht einfach war. 

„Benedikt bringt eine gute Einstellung mit und einen guten Charakter. Was ihn auszeichnet ist, dass er auf dem Platz immer 100% gibt. Sportlich und menschlich wird er sehr gut zu uns passen. Von daher sind wir sehr froh, dass er uns in der neuen Saison verstärken wird,“ so Michael Pomp, der in dem Neu-Löwen eine gute Ergänzung seines Teams, insbesondere aber eine Stabilisierung seiner zuletzt doch etwas anfälligen Defensivabteilung sieht. 

Eine weitere Verstärkung erhält die Löwen-Defensive aus der eigenen Jugendabteilung. Ahmet Ünal Ergün, Abwehrtalent aus der A-Jugend von „07“, wird zu den  Senioren stoßen. Er soll in der Vorbereitung erste Schritte im Seniorenbereich machen und wichtige Erfahrungen sammeln.

„Ahmet hat bereits ab und zu bei uns mit trainiert und dort entsprechende Leistungen erbracht, so dass wir der Meinung waren, dass er in der Vorbereitungszeit die Chance erhalten soll, sich zu beweisen“, so Michael Pomp, der damit auch seine Strategie und sein Konzept unterstreicht, jüngere Spieler zu fördern und frühzeitig in den Seniorenbereich zu integrieren.

„Wir wollen ihn nach und nach an den Seniorenfußball heranführen mit dem Ziel, dass wir erneut ein Eigengewächs in den eigenen Reihen haben, das den Sprung aus dem Jugendbereich nach ganz oben geschafft hat“, so der Übungsleiter.

Weiteren frischen Wind wird der ebenfalls aus der A-Jugend der Löwen stammende Marc Jean Lacroix ins Team bringen. Der Mittelfeldspieler ist eher defensiv ausgerichtet und wird somit auch zur weiteren Stabilität der Abwehrreihen beitragen können. Der Youngster wurde bereits in der letzten Spielzeit für den Seniorenbereich verpflichtet, um das Talent an den Verein zu binden. „In weiser Voraussicht“, merkt Michael Pomp verschmitzt an. „Marc müsste eigentlich noch ein Jahr A-Jugend spielen. Aber er hat bereits in den letzten zwei Jahren bei uns mit trainiert und sich dort bewiesen. Mit ihm haben wir einen intelligenten Spieler verpflichtet, einen super Typen, für den wie bei den anderen jungen Spielern gilt, dass sie behutsam an die höheren Aufgaben herangeführt werden. Sollte es dann mal noch nicht so recht laufen, hat Marc immer das Privileg, auch noch im A-Jugendbereich aushelfen und sich profilieren zu können.“

Bereits im letzten Jahr hatte sich ähnliches Bemühen unter anderem bei Nachwuchstalent Julian Bode ausgezahlt, der im Rahmen der Saisonvorbereitung zum Seniorenkader stieß und es in der laufenden Saison immerhin auf 16 Einsätze gebracht hat, bei denen er zwei Treffer beisteuern konnte.

Hierbei ist es natürlich wichtig, dass die Jungen alle erforderliche Zeit bekommen, um sich vernünftig zu entwickeln. „Ich glaube, wir haben bewiesen, dass wir die Jungs nicht verheizen, sondern ein gutes Gespür dafür haben, wie und wann wir sie einsetzen können“, sieht sich Michael Pomp bestätigt.

Wir freuen uns, dass Michael Pomp sein Konzept unter Zusammenarbeit mit der Sportlichen Leitung und den Verantwortlichen des Jugendbereiches konsequent verfolgt und auch erste nachhaltige Erfolge zu sehen sind.

Die Einbindung von Jugend bzw. Juniorenerfahrung wird daher auch bei der weiteren Kadergestaltung eine nicht unwesentliche Rolle spielen. 

Derzeit laufen noch weitere Verhandlungen, über deren Ergebnisse wir zeitnah informieren werden.

Wir heißen Benedikt Helling im Holtkamp, und Ahmet Ünal Ergün und Marc Jean Lacroix im Seniorenkader herzlich willkommen und wünschen den dreien viel Erfolg und Spaß mit ihrem neuen Team!

Zum Anfang