HomeNewsInternTV Voerde - SF Hamborn 07 II 6:0 (1:0)

Vorbericht Kreisliga A, 13. Spieltag: SF Hamborn 07 II - 1. FC Duisburg Dersimspor

sportfreunde hambornA1E2FF3A 89A5 4CF6 8743 02D09F2F7116-Löwen-Reserve empfängt Dersimspor zum Nachbarschaftsduell - Beide Teams suchen die Orientierung - 

Ein wenig Druck ist im Kessel, wenn die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 am kommenden Sonntag den 1.FC Dersimspor zum Nachbarschaftsduell in der Kreisliga A Gruppe 2 empfängt.

Man könnte es auch das „Duell der Enttäuschten“ nennen, denn beide Teams hinken ein wenig den Erwartungen hinterher.

Dersimspor- von einigen zu Saisonbeginn als Geheimfavorit gehandelt - rangiert nach volatiler Leistungskurve derzeit mit 15 Punkten aus 11 Spielen auf Tabellenplatz 8. 

Das Team von Trainer Ali Cömert musste zuletzt den ein oder anderen Tiefschlag hinnehmen. Nach dem Aus in der zweiten Runde des Kreispokals beim B-Ligisten SV Beeckerwerth gab es u.a. Mitte Oktober eine deutliche 3:6 Niederlage bei Gelb-Weiß Hamborn und zuletzt eine derbe 2:8 Klatsche auf eigenem Platz gegen RWS Lohberg. 

 

Aber die Männer von der Oberhauser Allee wissen sich durchaus stark zu präsentieren und sind insbesondere auswärts recht erfolgreich: Nach sechs Spielen auf fremdem Geläuf ging der 1. FC Dersimspor dreimal als Sieger vom Platz und holte damit die meisten seiner bisher erzielten Punkte auswärts. 

Die Neumühler werden sicherlich alles daran setzen, diese Statistik in ihrem Sinne positiv fortzuführen, um sich im oberen Mittelfeld festzusetzen.

Auf der anderen Seite dürfte der Druck auf Seiten der Gastgeber etwas stärker  sein. Die Löwen-Reserve - derzeit Elfter mit 12 Punkten aus 10 Partien - ist seit fünf Spielen ohne Sieg und läuft Gefahr, den Anschluss an das obere Mittelfeld zu verlieren. Für die Mannschaft von Marcel Antonica kann deshalb nur die Marschroute lauten: „Drei Punkte müssen her!“

Was den direkten Vergleich beider Teams anbelangt, macht aus Hamborner Sicht ein Blick auf die letzte Saison durchaus Mut, sollte aber nicht dazu führen, die anstehende Aufgabe auf die leichte Schulter zu nehmen. Seinerzeit gewann „07 II“ im Hinspiel an der Oberhauser Allee deutlich mit 6:0 und behielt im Rückspiel auf eigenem Platz mit 5:3 die Oberhand. Nach der Torflaute der Löwen in den letzten Spielen sollte man die Messlatte nicht zu hoch ansetzten. 

Am Sonntag werden die Karten in jedem Fall neu gemischt. Für beide Teams kann der Ausgang richtungsweisend sein.

Anstoß ist um 15.15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.


Zum Anfang