HomeNewsIntern1. Runde Niederrheinpokal: SF Hamborn 07 - SF Baumberg 4:5 (2:1)

Hamminkelner SV - SF Hamborn 07 0:2 (0:1)

hamminkelner svsportfreunde hambornLöwen knacken starken Abwehrriegel des HSV - Wichtiger Auswärtssieg festigt den Relegationsplatz für Hamborn 

Während Spitzenreiter Blau-Weiß Dingden mangels Bespielbarkeit des Platzes in Friedrichsfeld eine Zwangspause einlegen musste, machte Verfolger Hamborn 07 zum Abschluss der Hinrunde in der Bezirksliga Gruppe 4 beim Hamminkelner SV seine Hausaufgaben und fuhr einen 2:0 Auswärtssieg ein.

Die beste Offensive der Liga tat sich gegen die defensiv stark aufspielenden Gastgeber allerdings etwas schwer. Geduld und Einsatz der Löwen wurden letztendlich durch Tore von Tim Keinert (41.) und Blinort Namoni (61.) belohnt. 

Nicht die Höhe des unter dem Strich mehr als verdienten Sieges sind wichtig für die Löwen, sondern die drei Punkte, da Mitverfolger Viktoria Buchholz beim SC Oberhausen strauchelte und sich nach einem dramatischen Spiel mit 3:4 geschlagen geben musste. Hamborn hat damit drei Punkte Vorsprung auf Buchholz und hat es nun selbst in der Hand, diesen Vorsprung vor der Winterpause noch auszubauen. Am nächsten Sonntag empfangen die Löwen zunächst Sterkrade 06/07 im Holtkamp, während Buchholz in Hamminkeln beim SV antreten muss; dann kommt es am darauf folgenden Samstag zum direkten Duell zwischen Viktoria Buchholz und Hamborn 07 an der Sternstraße.

Liga-Primus Dingden, aktuell mit fünf Zählern Vorsprung auf 07, muss innerhalb einer Woche drei Spiele bestreiten: Am kommenden Sonntag geht es für das Team von Trainer Dirk Juch zunächst zum SuS Dinslaken 09, dann wird am Mittwoch darauf die Partie in Friedrichsfeld nachgeholt, bevor am Freitagabend Tabellenschlusslicht RWS Lohberg in Hamminkeln erwartet wird.

In der Adventszeit ist somit weiterhin für Spannung in der Liga gesorgt, bevor es in die Winterpause geht.

Hamminkelner SV: Tünte, Hütten, Bergendahl, Mengülogul, Fachantidis (55. Kürekci),  Wirtz, Blümer (64. Gözüdok), Quartsteg (75. Bongers), Klein Hitpaß, Hoffmann, Müller.

SF Hamborn 07: Dominik Schäfer, Schütz, Daniel Schäfer, Stuber, Keinert (88. Ünal), Meier, Namoni, (75. Neul), Nitto, Ay, Grevelhörster, Gronemann (85. Bothe).

Schiedsrichter: Peter Busseck (Viktoria Winnekendonk)

Tore: 0:1 Keinert (41.), 0:2 Namoni (61.).

Gelbe Karten: Klein Hitpaß (44.), Blümer (56.), Hütten (58.) - alle wegen Foulspiels -

Zuschauer: 100


Zum Anfang