HomeNewsInternVorbericht Bezirksliga, 17. Spieltag: Hamminkelner SV - SF Hamborn 07

Löwen-Wahnsinn: 4:3 nach 1:3!!!

sv hoennepel niedermoermterSO, 15.04.18, 15:15 Uhr: Spfr. Hamborn 07 - SV Hönnepel-Niedermörmter 4:3 (1:2)

Kaum wurde mal wieder auf dem Rasenplatz gespielt, da kam das alte Löwen-Feeling wieder zum Vorschein... Nach dem 1:3-Treffer der Gäste in der 50. Minute schien alles aus zu sein, doch der Sturmlauf auf das Löwen-Tor führte endlich mal zum Erfolg und riss die 250 Zuschauer mit zu einem immens wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt!

Es fing alles zuversichtlich an. Seit dem Spiel gegen Rellinghausen ging es zum ersten Mal wieder auf dem Rasen zur Sache, doch der Schock nach gut 100 Sekunden. Goalgetter und Ex-Löwe Andre Trienenjost erzielte mit der ersten Chance die 0:1-Führung für die ganz in weiß gekleideten Gäste aus Kalkar. Auch weiterhin blieben die Gäste gefährlich, während die Löwen kämpferisch dagegen und das Spiel offen hielten.

Einen gut vorgetragenden Konter nutzte der schnelle Andre Meier zum vielumjubelten 1:1 (42.)-Ausgleich! Durchatmen im Löwenlager. Doch fast postwendend eine erneute Chance der "Bullen", die Torwart Dominik Schäfer zur Ecke klärte. Diese jedoch fand nach einer verunglückten Abwehr irgendwie den Weg über die Torlinie - fand zumindest das Schiedsrichtergespann. Videobeweise gab es nicht, aber selbst eingefleischte Löwenfans hinter dem Tor mussten zähneknirschend einen regulären Treffer anerkennen... Mit 2:1 für die Truppe von Schorsch Mewes ging es in die Pause.

Mit frohen Mutes ging es aufs Sahnetor der Löwen - doch der Schock kam sogleich in der 50. Minute: Andre Trienenjost zum dritten erzielte das 3:1 für die Gäste. War es das schon? Mitnichten! Denn nun legten die Löwen los wie zu besten Zeiten. Viel Druck und auf direktem Weg zum Tor gab es einige Möglichkeiten. Dann schoß Blinort Namoni (58.) den vermeindlichen 2:3-Anschluss, wurde aber durch den Unparteiischen wegen einer vermeindlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Aber die Pomp-Elf ließ nicht locker, scheiterte aber zunächst am sehr guten Goalie Michael Hauffe.

Doch in der 66.Min gelang Daniel Schäfer der 2:3-Anschlusstreffer nach einer zu kurzen Abwehr des Torwarts, Der Acker bebte! Und die Gelb-Schwarzen spielten und kämpften sich in einen Rausch. Dann durfte Blinort Namoni zurecht jubeln, denn sein Treffer zum 3:3 (78.) war diesmal korrekt! Keine 3 Minuten später stand der Holtkamp Kopf, als Tim Keinert gar das 4:3 (80.) erzielte und alle Hamborner in Ekstase versetzte! HöNi stemmte sich gegen die Niederlage, die Abwehr der Löwen überstand aber die restliche Spielzeit sowie die 4-minütige Nachspielzeit unbeschadet. Damit tauschen die Löwen mit den Bullen die Plätze, haben aber noch zwei Spiele mehr auszutragen.

Drei Punkte im "6-Punkte-Spiel"! Das sollte Selbstvertrauen geben für die letzten 8 Spiele - davon 5 Heim und 3 Auswärts. Das nächste Spiel findet statt am SO, 22.04.18, um 15:00 Uhr beim Mitaufsteiger SV Burgaltendorf auf dem Kunstrasenplatz "An der Windmühle".

"Auf! Auf! Ihr Hamborner Löwen!"

Hamborn: Dominik Schäfer - Schütz, Daniel Schäfer, Stuber, Keinert (90. Gehle), Meier (86. Markic), Namoni (84. Schürmann), Rademacher, Grevelhörster, Gronemann, Ay.
SR: David Wendland
Zuschauer: 250


Zum Anfang