Tickets

ticket

Mitglied werden

antrag

Sponsor werden

sponsor werden

LöwenTV: Hautnah dabei!

lowentv

Home

Testspiel-Vorschau: SC Glück-Auf Sterkrade - SF Hamborn 07 II

sc glueck auf sterkrade 1937sportfreunde hamborn-Löwen-Reserve startet in die Testspielreihe - Erste Standortbestimmung für das neue Team von Armin Dimmel -

Nach dem ersten Versuch am letzten Sonntag, der aus Personalmangel abgesagt werden musste, nimmt die zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn nun einen zweiten Anlauf zum Start ihrer Testspielreihe.

Für die neu formierte Mannschaft von Armin Dimmel geht es am kommenden Sonntag zum A-Ligisten Glück-Auf Sterkrade nach Oberhausen. Der Test auf Augenhöhe kann dem Löwen-Coach wichtige Anhaltspunkte liefern, in wieweit aus dem alten Stamm, den Rückkehrern vom Ligakonkurrenten Hertha Hamborn und den „echten“ Neuzugängen bereits eine Einheit geworden ist und wie stark die Truppe im gleichklassigen Vergleich ist.

Weiterlesen: Testspiel-Vorschau: SC Glück-Auf Sterkrade - SF Hamborn 07 II

Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 - TuS 05 Nordvesta Sinsen / Saisoneröffnung

sportfreunde hamborntus nordvesta sinsen-Saisoneröffnung im Holtkamp - Im Jubeljahr konzentrieren sich die Löwen auf das Sportliche -

Am kommenden Sonntag empfangen die Sportfreunde Hamborn 07 den TuS Sinsen aus Marl zum Freundschaftsspiel. Im Rahmen dieses Testspiel feiern die Hamborner Löwen Saisoneröffnung, zu der wir alle Fans und die Vertreter der Presse herzlich einladen.

Neben der Ablichtung des obligatorischen Mannschaftsfotos (gegen 13.00 Uhr) gehört die Vorstellung des Kaders bzw. der Neuzugänge vor Anpfiff des Testspiels (15.00 Uhr) zum Programm.

Weiterlesen: Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 - TuS 05 Nordvesta Sinsen / Saisoneröffnung

SF Hamborn 07 - 1. FC Kleve 2:0 (2:0)

sportfreunde hamborn1.FC Kleve-Löwen überraschen den Oberliga-Aufsteiger - Spielerische und kämpferische Leistung der Mannschaft von Michael Pomp macht Appetit auf mehr -

Am Mittwochabend hatten die Sportfreunde Hamborn 07 den 1. FC Kleve zu Gast im Holtkamp. Mit 2:0 behielten die Löwen gegen den ehemaligen Liga-Konkurrenten und Oberliga-Aufsteiger aus der Schwanenstadt beim Testspiel die Nase vorn und sorgten damit für eine faustdicke Überraschung.

Neuzugang Riccardo Nitto (5.) und 07-Stammtorjäger Tim Keinert (30.) sorgten bereits im ersten Durchgang für die entscheidenden Treffer zu Gunsten des Bezirksligisten.

Kurz vor Schluss hatte David Gehle gar das 3:0 auf dem Fuß, als er den Ball schön über Gäste-Torwart Ahmet Taner lupfen konnte; das Leder würde aber in letzter Sekunde von einem Abwehrspieler der Schwanenstädter von der Linie geschlagen.

Weiterlesen: SF Hamborn 07 - 1. FC Kleve 2:0 (2:0)

Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 - 1. FC Kleve

sportfreunde hamborn1.FC Kleve- Löwen testen am Mittwochabend gegen Oberliga-Aufsteiger - Ein weiterer anspruchsvoller Prüfstein für das Team von Michael  Pomp - 

Auf die Sportfreunde Hamborn 07 wartet am morgigen Mittwoch ein doppelter Härtetest: Zum einen gastiert mit dem 1. FC Kleve ein ehemaliger Landesliga-Konkurrent und aktueller Oberliga-Aufsteiger im Holtkamp, zum anderen ist es das dritte Testspiel für die Löwen innerhalb einer Woche. Eine Herausforderung der besonderen Art für Kondition und Konzentration.

Die Gäste aus der Schwanenstadt - frisch gebackene Oberligisten - kommen nicht nur mit der Empfehlung der Landesliga-Meisterschaft in den VTRipkens Sportpark, sondern wussten auch in der bisherigen Vorbereitung zu überzeugen: In fünf Spielen gab es vier Siege für das Team von Trainer Umut Akpinar, darunter ein 2:1 gegen den Regionalliga-Aufsteiger SV Straelen und ein 3:0 gegen den VfL Rhede. Blau-Weiß  Dingden, künftiger Gegner von Hamborn 07 in der Bezirksliga-Gruppe 4, wurde mit einer 8:2 Packung nach Hause geschickt. Lediglich dem Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II mussten sich die Klever mit 1:5 geschlagen geben.

Weiterlesen: Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 - 1. FC Kleve

VfL Rhede - SF Hamborn 07 4:2 (3:1)

vfl rhedesportfreunde hamborn-Löwen verschlafen in Rhede die Anfangsphase und liegen bereits nach zehn Minuten mit 0:3 hinten - Coach Michael Pomp sah  „Außerordentliches“ und war trotz der Niederlage mit dem Test beim Landesligisten durchaus zufrieden -

Streicht man die ersten zehn Minuten des Testspiels der Hamborner Löwen beim Landesligen VfL Rhede, so hätte die Mannschaft von Michael Pomp mit einem 2:1 nach Jahren endlich mal wieder einen Sieg gegen den VfL einfahren können.

So hieß es aber nach insgesamt 90 Minuten 2:4 aus Sicht des Bezirksligisten, der die Anfangsphase der Partie irgendwie verschlafen hatte und bereits nach zehn Minuten durch ein Eigentor von Burak Öktem (1.) sowie Treffern von Oliver Dings (6.) und Florian Girnth (9.) mit 0:3 hinten lag. Löwen-Neuzugang Ruccardo Nitto verkürzte weitere zehn Minuten später auf 1:3 (19.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber durch Philipp Teriete auf 4:1 (76.), ehe David Gehle kurz vor Schluss noch einmal für „07“ ins Schwarze traf (85.).

Trotz der Niederlage gewann  Löwen-Coach Michael Pomp der Partie durchaus etwas Positives ab: „Es war ein guter Test, der unserem Anspruchsprofil schon sehr nahe kam und uns auf den Liga-Alltag einstimmt. Wir werden es mit Gegnern zu tun haben, die - wie heute Rhede - aus einer massiven Deckung heraus operieren werden und auf unsere Fehler lauern, um dann selbst zuzuschlagen. Diese Fehler gilt es zu vermeiden bzw. abzustellen.“

Weiterlesen: VfL Rhede - SF Hamborn 07 4:2 (3:1)
Zum Anfang