Tickets

ticket

Mitglied werden

antrag

Sponsor werden

sponsor werden

LöwenTV: Hautnah dabei!

lowentv

HomeUncategorisedPersonelle Veränderungen in unserer Zweiten Mannschaft

Vorbericht Landesliga, 7. Spieltag: SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard

sportfreunde hamborndjk blau weiss mintard-Aufsteigerduell im Holtkamp - Für die Löwen zählt gegen den Gast aus Mülheim im Kampf um den Klassenerhalt nur ein Sieg -

Der Welpenschutz für Aufsteiger Hamborn 07 ist in der Landesliga so langsam aufgebraucht. Nachdem es die Löwen zum Saisonstart überwiegend mit Gegnern zu tun bekamen, die man zu recht im Vorfeld in der oberen Tabellenregion verortet hatte, geht es für die Hamborner Löwen nun in den nächsten drei Spielen gegen Teams aus dem Tabellenkeller und damit gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Nach der Kür kommt quasi nunmehr die Pflicht für „07“. Denn während  man gegen Mannschaften wie den DSV 1900, TV Jahn Hiesfeld oder den FSV Duisburg nicht unbedingt mit einem Punktesegen rechnen konnte - der dann ja auch ausblieb -, muss in den folgenden Partien gegen Blau-Weiß Mintard, in Wermelskirchen und beim VfB Solingen die Erwartungshaltung und vor allem die Einstellung eine andere sein: Die Löwen müssen jetzt Biss zeigen und Punkte sammeln, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Am kommenden Sonntag gastiert nun zunächst mit den Jugendkraftlern von Blau-Weiß Mintard ein Mitaufsteiger im Holtkamp, der - ähnlich wie die Löwen - einige Startschwierigkeiten in der Landesliga hatte, aber gerade dabei ist, den Turnaround zu schaffen. Nach fünf Spielen und lediglich einem 4:3 Erfolg gegen den SV Genc Osman Duisburg standen gerade einmal drei Zähler auf dem Konto, bevor die Jugendkraftler am letzten Sonntag mit einem 7:0 Kantersieg gegen Wermelskirchen ein starkes Ausrufezeichen setzen konnten.

Weiterlesen: Vorbericht Landesliga, 7. Spieltag: SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard

Vorbericht Kreisliga A, 5. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II

rws lohbergsportfreunde hamborn-Härtetest für die Löwen-Reserve am Fischerbusch - Das Team von Marcel Antonica steht beim Bezirksliga-Absteiger vor einer großen Herausforderung -

Kaum  hat sich der Löwen-Motor nach dem vierten Spieltag der Kreisliga A Gruppe 2 gerade warmgelaufen, da wartet auf die Zweite Mannschaft der  Sportfreunde Hamborn 07 mit dem Gastspiel bei RWS Lohberg ein echter Härtetest.

Die Gastgeber gehören als  Bezirksliga-Absteiger sicherlich zu dem Kreis der Mannschaften, die mit um die Meisterschaft spielen werden. Als Konsequenz einer desolaten Saison 2018/2019, die die Lohberger aber mit Anstand zu Ende gespielt haben, hat sich RWS neu aufgestellt und schaut wieder nach vorne.

Nach einer 3:4 Niederlage bei Gelb-Weiß Hamborn zum Saisonstart konnten die Rot-Weißen drei Siege in Folge einfahren, taten sich hierbei aber gegen Rhenania Hamborn (2:1), den FC Albania (2:1) und die Zweitvertretung des TV Jahn Hiesfeld (3:2) durchaus schwer.

Weiterlesen: Vorbericht Kreisliga A, 5. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II

FSV Duisburg - SF Hamborn 07 3:0 (3:0)

61EF4D37 49C2 490A A523 E330AAE3273Asportfreunde hamborn-„07“ an der Warbruckstraße ohne Chance - FSV-Goalgetter Bogan Sezen erlegt zahnlose Löwen mit einem lupenreinen Hattrick quasi im Alleingang -

Nichts zu holen gab es für leidenschaftslose  Hamborner Löwen am Sonntagnachmittag im Lokalderby beim FSV Duisburg. Die Mannschaft von Michael Pomp enttäuschte sowohl spielerisch als auch kämpferisch , musste sich dem Oberliga-Absteiger deutlich mit 0:3 geschlagen geben und war damit noch gut bedient. Das zarte Hoffnungspflänzchen, das sich nach dem ersten Saisonsieg am letzten Wochenende gegen den SV Genc Osman blicken ließ, bekam somit direkt frostigen Gegenwind zu spüren.

FSV-Goalgetter Boran Sezen erwischte einen grandiosen Start in die Partie, mutierte zum 07-Jäger und erlegte die Löwen mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von zwanzig Minuten quasi im Alleingang (5., 17. und 24.).

Man darf die Frage stellen, wie es weiter gegangen wäre, wenn Sezen sich beim dritten Treffer nicht verletzt und bis zum Ende der Partie hätte durchspielen können. Der Stürmer musste jedoch mit Verdacht auf Muskelfaserriss ins Krankenhaus eingeliefert werden und wird wohl längere Zeit ausfallen. An dieser Stelle wünschen wir Boran Sezen gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Weiterlesen: FSV Duisburg - SF Hamborn 07 3:0 (3:0)

SF Hamborn 07 II - FC Albania Duisburg 1:0 (0:0)

sportfreunde hambornfc albania duisburg-Hamborns Zweite müht sich gegen Albania zum Erfolg - Dennis Golomb sichert der Löwen-Reserve kurz vor dem Ende drei wichtige Punkte -

Einen Schönheitspreis gab es am Sonntagnachmittag für die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 zwar nicht, aber zumindest die drei erhofften Punkte im Nachbarschaftsduell gegen den FC Albania Duisburg.

Mit einem späten 1:0 Erfolg behielt die Löwen-Reserve gegen die Gäste aus Neumühl knapp die Nase vorn. Das Tor des Tages fiel erst kurz vor Spielende durch Dennis Golomb (87.).

„Der Sieg war absolut verdient und hätte höher ausfallen können. Ein 3:0 oder 4:0 wäre durchaus gerecht gewesen“, resümierte 07-Coach Marcel Antonica mit Blick auf die zahlreichen Chancen, die sich sein Team gegen überhart einsteigende Gäste erarbeitet hatte.

„Bereits in der ersten Halbzeit hatten wir drei, vier Hundertprozentige, die wir machen müssen“, haderte der Löwen-Trainer ein wenig mit der Chancenverwertung seines Teams. Gleichwohl war er mit dem Einsatz der Truppe insgesamt zufrieden: „Es war ein sehr emotionales Spiel. Albania ist hart eingestiegen und meine Jungs haben anständig auf die Knochen bekommen, sich trotzdem aber absolut korrekt verhalten. Da muss ein dickes Lob aussprechen. Kämpferisch und vom Zusammenhalt her war das stark von der Mannschaft. Am Spielerischen werden wir noch arbeiten, aber es wird von Mal zu Mal besser.“

Weiterlesen: SF Hamborn 07 II - FC Albania Duisburg 1:0 (0:0)

Vorbericht Landesliga, 6. Spieltag: FSV Duisburg - SF Hamborn 07

61EF4D37 49C2 490A A523 E330AAE3273Asportfreunde hamborn-Hamborner Lokalderby an der Warbruckstraße - Beim Oberliga-Absteiger FSV erwartet die Löwen ein weiterer Härtetest

Am letzten Wochenende konnten die Landesliga-Kicker der Sportfreunde Hamborn 07 mit einem 2:1 gegen den SV Genc Osman Duisburg endlich den ersten Sieg in der neuen Saison einfahren und wichtiges Selbstvertrauen tanken.

Dies wird auch vonnöten sein, denn die nächste Aufgabe für die Hamborner Löwen dürfte noch ein wenig schwieriger sein als das Duell gegen den Nachbarn aus Neumühl, wenn die Mannschaft von Michael Pomp am kommenden Sonntag beim Lokalrivalen FSV Duisburg an der Warbruckstraße gastiert.

Der Oberliga-Absteiger dürfte nicht nur in diesem Lokalderby die Favoritenrolle einnehmen, sondern auch zu den gesetzten Kandidaten beim Kampf um die Meisterschaft zählen.

Die Mannen von der Warbruckstraße gehören  seit 2010/2011 zu den etablierten Teams in der Landesliga und schafften in der Spielzeit 2017/2018 sogar den Sprung in die Oberliga, der jedoch nur von kurzer Dauer war. Nach dem direkten Abstieg dürfte die Marschroute  der Rot-Blauen für die neue Saison der sofortige Wiederaufstieg sein.

Weiterlesen: Vorbericht Landesliga, 6. Spieltag: FSV Duisburg - SF Hamborn 07
Zum Anfang